Wuppertaler DLRG-Retter bei der LSM erfolgreich

Bei den diesjährigen Landesseniorenmeisterschaften (Masters) in Korschenbroich konnten die Rettungsschwimmer der Wuppertaler DLRG auf ganzer Linie überzeugen. Im Einzel holten sie 2 x Gold, 3 x Silber und 4 x Bronze, neben weiteren guten Top Ten Platzierungen. In der Mannschaft waren alle 4 angetretenen Staffeln erfolgreich mit 2 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze. Bester Starter war Falk Paysen mit jeweils Gold im Einzel und in der Staffel. Durch dieses sensationelle Ergebnis konnten auch wieder die Pokale für die besten Einzelschwimmer und die besten Mannschaften nach Wuppertal geholt werden. Der Dieter-Löscher-Wanderpokal für die größte Schwimmergruppe verblieb auch bei den Wuppertalern. Dazu Bezirksleiter Kurt Reiswig: „Mein Dank geht an unsere erfolgreichen Aktiven zwischen 25 und 78 Jahren, ich bin stolz auf Ihre Leistung und drücke Ihnen die Daumen für die DSM im Februar in Stuttgart.“  

Text und Foto: Kai Riechmann, DLRG Wuppertal