Wachstation Wuppertal Barmen

Die Wachstation an der Bevertalsperre liegt im Ortsteil Käfernberg, kurz vor dem Campingplatz 1, neben dem Segelclub des SV Wuppertal. Die Bevertalsperre hat eine max. Wassertiefe von 33m – optimal für Taucher.

Einsatzzeit: April-Oktober (Saison), samstags von 13.00 – 18.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 – 18.00 Uhr.

Team: min. 1 Wachleiter,  1 Bootsführer, 3 Wachgänger und einen Einsatztaucher,  sowie je nach Veranstaltung (Regatta, Drachenboot, Triathlon, etc.) entsprechend mehr. Unterstützt wird die Wache Wuppertal Barmen von allen Abteilungen aus dem Bezirk Wuppertal.

Ausstattung: 1 MRB, 1 Ruderboot, 1 Spineboard, Surfbretter, Gurtretter, Wurfsäcke, Notfallrucksack, Schaufeltrage, Funk, Such und Flutscheinwerfern. Je nach Bedarf können wir noch durch ein Hochwasserboot vom Bezirk unterstützt werden.

Weitere Angaben: Seit 2002 besitzt die Rettungswachstation Barmen ein großes Haus. Hier können nun auch Schulungen und Lehrgänge abgehalten werden. Die Räume stehen außerdem auch zur Vermietung an befreundete Organisationen zur Verfügung. Unterstützung erwünscht, nach vorheriger telefonische Absprache, Übernachtung bis zu 20 Personen möglich.

Weitere Angaben: Interessierte können sich melden unter leitereinsatz@barmen.dlrg.de

Wachstation Wuppertal Elberfeld-Vohwinkel

Die Wachstation liegt an der Bevertalsperre in der  Großberghausener Bucht mit 2 Badestellen und einem anschließenden Campingplatz. Die Bevertalsperre hat eine max. Wassertiefe von 33m – gut für Taucher. In der Großberghausener Bucht befindet sich auch die einzige Tauchschule der Bevertalsperre.

Einsatzzeit: April-Oktober (Saison), samstags von 13.00 – 18.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 – 18.00 Uhr.

Team: mind. Wachleiter, Bootsführer und 3 Wachgänger sowie je nach Veranstaltung (Regatta, Drachenboot, Triathlon, etc.) entsprechend mehr. Unterstützt wird die Wache Wuppertal Elberfeld durch den Bezirk Wuppertal.

Ausstattung: 1 MRB, 1 Ruderboot, 1 Rettungsbrett, Surfbretter, Gurtretter, Wurfsäcke, Notfallrucksack, Schaufeltrage, Funk. Je nach Bedarf können wir noch durch ein Hochwasserboot vom Bezirk unterstützt werden.

Weitere Angaben: Interessierte können sich melden unter LeiterEinsatz@Elberfeld-Vohwinkel.DLRG.de

mobile Wachstation Wuppertal Ronsdorf

Die mobile Wachstation am Beyenburger Stausee ist nur bei Regatten und Veranstaltungen im Einsatz.

Einsatzzeit: April-Oktober nach Bedarf und Anfrage.

Team: 1 Wachleiter,  2 Bootsführer, 12 Wachgänger, sowie je nach Veranstaltung (Regatta, Drachenboot, Triathlon, etc.) entsprechend mehr. Unterstützt wird die Wache Wuppertal Ronsdorf von allen Abteilungen aus dem Bezirk Wuppertal.

Ausstattung: 1 MRB, Rettungsbrett, Gurtretter, Wurfsäcke, Wurfbälle, Rettungsbojen, Notfallrucksack, Funk. Je nach Bedarf können wir noch durch ein Hochwasserboot vom Bezirk unterstützt werden.

Weitere Angaben: Interessierte können sich melden unter leitereinsatz@ronsdorf.dlrg.de